loading ...
SAVE THE DATE!
08.-13. Juni 2015,
Köln
Presse Zurück

21.05.2014

ANGACOM: Pay TV, On Demand und TV Everywhere – Neue Erlöspotenziale oder Umverteilung?


Welche Potenziale und Chancen sehen Medienunternehmen in Pay TV-, VoD- und mobilen TV-Angeboten? Lassen sich langfristig neue Erlöspotenziale erschließen? Diese Fragen diskutierte am Vertretern namhafter Medien- und Infrastrukturunternehmen auf dem ANGACOM-Podium „Pay TV, On Demand und TV Everywhere – Neue Erlöspotenziale oder Umverteilung?“ Einigkeit bestand darin, dass der angekündigte Markteintritt des VoD-Portals Netflix zum Ende des Jahres kein Grund zur Sorge sei. Die VoD-Portale Maxdome (ProSiebenSat1) und Snap (Sky) sehen sich für die kommende Konkurrenz gut gerüstet. Martina Rutenbeck, Geschäftsführerin der Eutelsat visAvision GmbH Deutschland, erläuterte die Strategie, die hinter dem gerade angekündigten Verkauf des KabelKiosks an die M7 Group steht. „Wir gehen in eine Gruppe, für die der Plattformbetrieb das Kerngeschäft ist.“ Das bringe mehr Freiheit, sich in Richtung IPTV und OTT zu bewegen.

Auf dem Podium: Dr. Holger Ensslin (Sky Deutschland AG), Nicole Agudo-Berbel, ProSiebenSat.1 Media AG, Rolf Wierig, Kabel Deutschland und Dr. Niklas Brambring, CEO der Zattoo International AG. Moderation: Prof.Dr. Klaus Goldhammer